Donnerstag, 12. Januar 2017

HALBZEIT­čś▒ & Geburtstagsparty­čÄë

Hey y´all ­čçę­čç¬

Ich kann es kaum glauben, aber heute, am 11. Januar, bin ich nun schon 5 Monate in den USA, also ist schon die H├Ąlfte rum! 

Wir Austauschsch├╝ler haben vorher immer zu h├Âren bekommen, dass das ATJ das beste Jahr deines Lebens ist. Ich finde, dadurch liegt ein bischen Druck auf einem. Wenn ich so ├╝berlege, kann ich irgendwie nicht sagen, ob das hier gerade das beste Jahr meines Lebens ist... ich erlebe zwar viel neues, aber so ohne meine Familie und besten Freunde ist das auch irgendwie komisch. Ich f├╝hle mich zuhause und bin sehr gl├╝cklich damit, wie mein Jahr bis jetzt verl├Ąuft und ich kann mir gar nicht vorstellen, irgendwann mal wieder zur├╝ck zu kommen in mein "altes Leben". Meine Gef├╝hle sind echt wie eine Achterbahn. Auch wenn auf meinem Blog alles immer so klingt, als w├╝rde alles immer super sein, habe ich manchmal nat├╝lich auch kurze Downphasen. Ich glaube, erst wenn mein Austauschjahr zu Ende ist werde ich merken, ob es wirklich das beste Jahr meines Lebens war. Na gut, wenn ich jetzt so ├╝berlege wie es w├Ąre, das hier einfach alles zu verlassen, w├╝rde ich es schon vermissen. Ich kann es mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen! 


Mit dem neuen Jahr hat f├╝r mich auch schon das 2. Semester angefangen, und das bedeutet, ich habe einen neuen Stundenplan mit einigen neuen Klassen bekommen. Der sieht wie folgt aus:

1. English III K
2. Photojournalism I
3. US History K
4. Spanish IV K
    Lunch
5. Art I (Kunst)
6. Algebra II K (Mathe)
7. Track (Laufen)

Die "komischen Zeichen" hinter einigen Klassen zeigen nur das Level an, interessiert andere ATS in den USA vllt ;-) 

Ich bin mit meinen Klassen dieses Halbjahr sehr zufrieden und finde sie insgesamt besser, als letztes Jahr. Ein Grund daf├╝r ist auch, dass ich nun mehr Leute kenne und in jeder Klasse ein paar Freunde habe, wodurch es gleich mehr Spa├č macht. Und nun beginnt auch endlich die Track Saison (Track = k├╝rzere Strecken auf der Bahn laufen). Das hei├čt, es geht wieder los mit dem harten Practice. Wir haben nicht nur in der letzten Stunde, sondern auch noch jeden Tag 1 bis 2 Stunden nach der Schule Training und im M├Ąrz kommen dann die ganzen L├Ąufe.

After practice

Themawechsel...da da da dam...


Ich habe es endlich doch noch geschafft, eine Geburtstagsparty mit meinen amerikanischen Freunden zu veranstalten!
Als erstes haben wir bei uns zu Hause Kuchen gegessen und ich habe mit ihnen eine German Candy Challenge gemacht, was total lustig war. Bei Kinderriegeln meinten die zum Beispiel "Ohh da ist ja was wei├čes drin, was ist das denn?" Aber meine Freunde fanden die S├╝├čigkeiten echt lecker. Au├čer diese Gummi-Cola Flaschen, da war "zu viel Gas drin" (?).  Damit konnte ich den Punkt auch von meiner Bucket List streichen (die befindet sich ├╝brigens auch oben in der Men├╝leiste und wird nat├╝rlich stets aktualisiert :-D).
Danach sind wir bowlen gegangen, was viel Spa├č gemacht hat. Anschlie├čend haben wir noch ein Lagerfeuer gemacht, wo ich auch zum ersten Mal S´mores gemacht habe -> noch einen Punkt abgehakt, yes! Das sind Marshmallows, die man erst ├╝ber dem Feuer grillt und dann zusammen mit einer Hershey Schokolade zwischen zwei Kekse steckt. 
Ich bin so gl├╝cklich, dass meine Feier ein voller Erfolg war und es meinen Freunden (und mir) gefallen hat.




Bye bye,
Eure Kim ­čîÄ­čĺĽ


Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen