Dienstag, 20. Juni 2017

WEST COAST TRIP ❤


Hey guys,

ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. In den letzten 2 Wochen habe ich so viel erlebt, unglaubliche Städte und Orte gesehen und so viele tolle Leute kennengelernt - und das alles wurde mir durch Belo USA, einer Reiseorganisation für ATS ermöglicht. Es ist gar nicht möglich, das alles in Worte zu fassen, aber ich möchte meinen West Coast Trip natürlich auf meinem Blog festhalten, da es wirklich der beste Teil meines Auslandsjahres war. Ich möchte damit nicht angeben, sondern nur für mich eine Erinnerung schaffen und euch an meinen schönen Erlebnissen teilhaben lassen.

Unsere Reiseroute


1. Phoenix, AZ

Angekommen nach meinem Flug von Houston nach Phoenix habe ich erstmal einen Hitzeschock bekommen: 40°C. Im Hotel bin ich dann direkt auf die ganzen anderen ATS getroffen und habe schnell viele nette Leute kennengelernt. Wir waren ca. 80 ATS aus 20 verschiedenen Ländern und 4 Belo Betreuer. Vorher kannte ich nur 3 von den ATS. Am nächsten Tag haben wir schon direkt unsere 2 Busse geladen und haben eine Tour durch Phoenix gemacht. Danch haben wir uns dann auch schon auf den Weg zu unserem 2. Stopp gemacht. Die Fahrten zwischen den einzelnen Städten waren alle ca. 5 Stunden.

Captiol

Flagge von Arizona


Lush Desert

Sedona

"Hole in the Rock"
 
Red Rocks


2. Grand Canyon, AZ

Grand Canyon war einfach unglaublich! Ich konnte nicht aufhören, zu staunen. Wir sind den Canyon runter gewandert und mussten dann natürlich wieder zurück nach oben. Das war seehr anstrengend in dem heißen Wetter und wir haben es alle ganz schön unterschätzt. Aber es hat sich definitv gelohnt! Danach sind wir noch Shuttlebusse zu verschiedenen Aussichtspunkten gefahren und haben das Weltwunder genossen. Ach ja, auf der Fahrt haben wir dann noch auf der historischen Route 66 gestoppt. Pretty cool!

Grand Canyon

ja... von den 80 ATS waren wir ca. 20 Deutsche





Route 66
 
I agree!



3. Las Vegas, NV

VEGAS BABEEE... Las Vegas hat mega Spaß gemacht, es war zusammen mit San Francisco mein Favorite. Das coolste war, dass wir mit einer Limo, sorry mit 6 Limos, durch die Stadt gedüst sind. Und wie die Leute geguckt haben... :-D Außerdem waren wir auf dem Stratosphere Tower, der Turm mit den krassesten Fahrgeschäften der Welt.

 
Welcome to fabulous Las Vegas!


Las Vegas Strip

Aussicht vom Stratosphere Tower


"X-Scream" auf dem Stratosphere Tower


Limo für die Promis




4. Los Angeles, CA

In LA haben wir sehr viele coole Dinge gemacht. Wir waren in den Universal Studios, wo die ganzen Filmsets waren, unter anderem Harry Potter World! Außerdem waren wir in Disneyland, wo ich persönlich die Feuerwerke am besten fand. Wir haben mit alle mann im Hard Rock Café gegessen... ja die Kellner waren immer ganz schön überwältigt wenn wir kamen. Zudem haben wir Madame Tussauds besucht, sind über den Walk of Fame gelaufen und haben das Hollywood sign gesehen. This is all so crazy, everybody seems so famous...


Universal Studios
Butterbier in Harry Potter World

Ab nach Hogwarts!


Disneyland

Disneyland Fireworks

Walk of Fame






5. Yosemite National Park, CA

Neben den ganzen Großstädten, in denen wir waren, haben wir auch total schöne Natur gesehen, so wie hier in Yosemite, einer der schönsten National Parks der Welt. Wir sind wandern gegangen und sind mit Fahrrädern rumgefahren. Das zweite Mal, dass ich dieses Jahr Fahrrad gefahren bin! Und sonst haben wir einfach die Natur genossen...






6. San Francisco, CA

I LOVE SAN FRANCISCO!!! Die Stadt ist einfach amazing! Als erstes haben wir uns das ausbruchssicherste Gefängnis der Welt, Alcatraz, angeschaut. Alter krass! Das war sehr interessant. Zudem waren wir auf dem berühmten Pier 39 und haben dort Sealions gesehen und haben Clam Chowder in einer Bread Bowl auf der Fisherman´s Wharf gegessen, so wie richtige San Franciscans. Außerdem haben wir eine tolle Tour durch die Stadt gemacht, waren shopppeeen und sind zum Land´s End gefahren. Das ist wortwörtlich das Ende der Welt :-D, der Ort, wo man am weitesten im Westen der USA ist, wie es geht. Zu guter Letzt sind wir dann noch über die Golden Gate Bridge gelaufen. Das war einfach ein unbeschreibliches Gefühl. So freeee and awesome!

Downtown San Francisco


Alcatraz Island


View from the Two Peaks


Land´s End

Golden Gate Bridge







Am letzten Abend haben wir natürlich noch eine Abschiedsparty gemacht. Unsere Leiterin hat dann noch eine emotionale Rede gehalten und das Tschüss sagen war echt nicht einfach. Aber wie Tici gesagt hat: "Weine nicht weil´s vorbei ist, sondern lächel weil es passiert ist." Die zwei Wochen waren einfach unbeschreiblich toll, besonders die Leute. Ich habe so viel gelernt. Nicht nur mehr über die USA und andere Städte, sondern auch über mich selbst. Die Reise war unglaublich und ich könnte mir keinen besseren Abschluss für mein ATJ vostellen. Jetzt bin ich bereit, wieder zurück nach Deutschland zu kommen und all meine schönen Erinnerungen mitzunehmen.




Eine Woche noch...

Eure Kim

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen